still doesn´t mean still...



"But i still haven´t found what I´m looking for..." U2


Still im Englischen bedeutet im Deutschen noch. Und ja, es war jetzt lange still. Aber ja auch, wir sind ja auch immer "noch" in der Covid Pandemie. Mein Album ist immer "noch" am Fertig - Werden. Und ja, auch das Buch ist immer "noch" beim Verlag in der Lektoratsschlaufe drin. Von dem her ist es wohl diesem "noch" sehr wohl die "Stille" geschuldet, insbesondere die, die zZ hier auf dem Blog vorherrscht.

Doch ich versuche es trotz Erwachsenenleben wieder ein weniger lauter werden zu lassen. Zu still bin ich ohnehin im Angesicht der vielen Fragezeichen und lauten Beschimpfungen, die gerade durch die soziale Medien gehen. Es fühlt sich oft wie ein Brüllen an, auch wenn es komischerweise nur geschriebene Worte sind. Das geschriebene Wort war doch früher mal ein Ort um in sich zu kehren, sich zu besinnen, nachzudenken, verschiedene Gedanken abzuwägen, nachzuspüren, Welten in sich zu erschließen. Und heute? Ein beliebiger Buchstabensalat, der zu einem Ball für Schlammschlachten verwendet wird und dessen einziger Sinn es ist, die eigene Wut auf die vermeintlich so anderen rauszuballern.


gif

"Esos in die Klangschalen schei**en!", schreien die linken intellektuellen Feministinnen da raus. Verstohlen blicke ich zu meiner Hündin, die gerade genüsslich den kleinen Polster zerkaut, der als Auflage für meine kürzlich stolz erstandene Klangschalensammlung dient. Ein Sinnbild der Zerstörung meines achtsamen Selbst?

"Wir sind in einer Massenpsychose angelangt! Die Menschen sind gehirnlose Zombies der Algorithmen und der Lügenpresse geworden!" Ein Youtube-Video untermalt mit aufwendig gemalten Sketch-Notes Zitate von C.G. Jung und Hannah Arend. Ein Video, von einer Freundin, die ich immer "noch" gerne mag. Auch wenn sie laut Impfpass zu den "anderen" gehört.


Jetzt gibt es ja nur mehr diese Schubladen. Wo wir alle drin stecken. Wo wir immer "noch" drin stecken.

Während allen die Endlichkeit plötzlich bewusst wird, da, wo es dann still wird. Naja, fast allen. Elon Musk kreiert ja schon die Unsterblichkeit nebenbei. Dann laufen unsere Geister eben in Roboterkörpern herum und dürfen sich weiter bekriegen. Yey. Unabhängig von überlebenswichtigen Organen und leeren Mägen ersparen wir uns wenigstens die Dispute über Welthunger und Pandemien. Und das schlechte Gewissen, dass das Abo vom Fitnesstudio vom neuen Jahr wieder nur in den ersten 2 Wochen gefruchtet hat, hört dann auch endlich auf. Wozu eigentlich die Aufregung? Haha.


gif















22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

rainbow feelings